Ausstellung Hhhhholz&Papppier - Binderholz FeuerWerk
 
MENU

Ausstellung Hhhhholz&Papppier

Ausstellungseröffnung
Mittwoch, 28. März 2007
Beginn 19.30 Uhr

 

Michael Wegerer - Papierobjekte

Olga Georgieva - Astrid Isabella Kitzler - Desislava Kostadinova - Johanna Klement - Karoline Riha - Michael Wegerer

Arbeiten der Klasse Prof. Sigbert Schenk- Universität für Angewandte Kunst, Wien

Einführung - Hans Augustin, Kulturreferent

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Andrea Binder & Team FeuerWerk

 


Zu den Arbeiten von
Karoline Riha

In dem Projekt "Objektzustände" beschäftig sich die Künstlerin mit dem Thema Kindheit in einer Gesellschaft in der Kinder wie Objekte zur Seite gestellt werden, und Armut nicht materieller, sondern seelischer Natur ist. Gewalt in der Familie, Leistungsdruck, Scheidung und "Zeit ist Geld"-Mentalität sind nur einige Aspekte die das "Kindsein" heutzutage in unserer westlichen Gesellschaft belasten.

 

Michael Wegerer

Ein Spiel mit der Wirklichkeit mit Illusion und Visionen, der Raum ist im Kontext seiner Arbeit immer mitgedacht. Die Arbeiten reichen von 2 oder 3 dimensionaler Druckgrafik über die Zeichnung bis zur Videoinstallation, die den Betrachter selbst zum Teil des Kunstwerks machen.

 

Johanna Klement

Die aussichtslose Rebellion des Menschen gegen immer höher wachsende Bauten und enger werdende Regeln in der Gesellschaft, was durch die vier Baukräne symbolisiert wird. Unser Leben wird zunehmend strukturiert und in vorgefertigte Schemen hineingedrängt. Der natürliche Lebensraum verliert immer mehr an Bedeutung.
So bildet sich zwischen den Drucken mit der Figur und Krandarstellungen ein Kontrast zwischen Freiheit und systematischer Strenge.

 

Olga Georgieva

Olga Georgieva drückt in ihren Holzschnitten ihre Gefühle und persönliche Erlebnisse aus. Oft inspiriert von Musik,  zeigt sie uns ihre ganz persönliche Vorstellung der Welt. Die Kunst bietet ihr die Möglichkeit Emotionen nach außen zu kehren, zu Papier zu bringen - leidenschaftlich, ehrlich und kompromisslos - dem Betrachter bietet sie Einblick in ihre erzählerische Bilderwelt, ihre Wirklichkeit.

 

Astrid Isabella Kitzler

Die Präsentation ist in zwei Teilen gegliedert. Eine Serie mit dem Titel: "Vor einer Reise" und die andere "Nach einer Reise", welche sich auf Erfahrungen vor und nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt in Portugal beziehen. Nach einer Reise wurde sie angereichert mit neuen Gerüchen, Stimmen, Musik, mit vielen Sprachen und einem anderen Lebensgefühl. Sie erfuhr das Fremdsein und erlebte das Zuhausesein. Es geht um Migration und Immigration, um Reisende, Einwanderer, Reisepässe, Fremd- und Zuhausesein, um Sprache und Eindrücke. Die Arbeiten sind in den Techniken Radierung und Holzschnitt umgesetzt.

 

Desislava Kostadinova

Das Thema ist "Essen". Sie möchte ihr Gefühl der Einsamkeit und nicht zuhause sein, aussprechen. Für sie sind Essen und Kochen immer verbunden mit einer gemütlichen Atmosphäre, schönem Geruch und am wichtigsten ist ihr dieses zu vermitteln. Diese Eindrücke hat sie hier verloren - sie weiß nicht wie sie diese zurückbekommt - sie ist auf der Suche.
Holz ist für sie verbunden mit "Zuhause, Natur, Wärme" - gut geeignet als Bildträger für ihre grafischen Experimente - eine opulente Reise in eine zukünftige Reise.

Zurück