FeuerWerk HolzErlebnisWelt im Zillertal - Binderholz FeuerWerk
 
MENU

Herzlich Willkommen im FeuerWerk

HolzErlebnisWelt bei binderholz im Zillertal

Am 1. Juli bleibt das FeuerWerk geschlossen - Wir bitten um Ihr Verständnis!
Am 8. Juli finden aufgrund unserer Veranstaltung 'Charity Treppenlauf' keine Führungen statt.
Die SichtBAR ist an beiden Tagen regulär geöffnet.

FeuerWerk, die HolzErlebnisWelt, ist nicht nur eines der modernsten und wirtschaftlichsten BioMasseHeizKraftWerke Europas, sondern bietet vieles mehr. Vier Bereiche stehen unseren Besuchern zur Verfügung.

FÜHRUNGEN durch das BioMasseHeizKraftWerk

Auf 10 Stationen erhält man mittels Audio-Guide beeindruckende technische Einblicke und erfährt viel Wissenswertes zu den Themen Ökostrom- und Pelletsproduktion, Fernwärme, Geschichte des Holzes und Klimaveränderung.

NEU - Film HolzWerk - der Weg des Stammes
*Prädikat sehenswert

Eindrucksvoll wird der Weg des Holzstammes von der Ernte im Wald durch die diversen Produktionen in den binderholz Standorten bis hin zu seiner neuen Bestimmung als wertvolles Massivholz in 13 Minuten gezeigt.

SichtBAR - die Gastronomie im FeuerWerk

Ob zum Mittagessen oder auf einen gemütlichen Kaffee zwischendurch - die SichtBAR besticht durch ansprechende Architektur und beeindruckende Aussicht auf die Zillertaler Bergwelt. Der 'Garten der Lüfte' ist ein Ort zum Verweilen. Von der Sonnenterrasse und dem Dachgarten aus kann man das geschäftige Treiben auf dem binderholz Werksgelände von oben verfolgen.

TAGEN in 16m Höhe

Die Tagungsräume versprechen kreatives Arbeiten umgeben von qualitativ hochwertigen Naturmaterialien. Die Ausstattung mit Massivholzprodukten aus hauseigener Produktion verstärkt das Wohlfühlambiente und bietet die ideale Atmosphäre für Seminare, Tagungen und Veranstaltungen der besonderen Art.

KULTUR im FeuerWerk

KRAFTWERK ALS KULTURRAUM - Konzerte, Lesungen und Veranstaltungen prägen das Kulturgeschehen im FeuerWerk. In der Galerie finden laufend Ausstellungen namhafter nationaler und internationaler Künstler statt. Holz als Werkstoff in der Kunst erhält einen besonderen Stellenwert.

Im Video FeuerWerk erhalten Sie einen umfassenden Eindruck unserer Angebote. Schauen Sie vorbei und erleben Sie die FASZINATION HOLZ - wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Philosophie

Unsere UnternehmensWERTE

  • Ganz im Zeichen erneuerbarer Energie zeigen wir uns der Natur verantwortlich.
  • In unserem modernen Schaukraftwerk produzieren wir ÖkoStrom sowie Fernwärme und öffnen unsere Türen der Öffentlichkeit.
  • In unserer SichtBAR verwenden wir Produkte heimischer Herkunft und achten auf Frische und Qualität.
  • Soziale Verantwortung ist unser Bewußtsein, karitative Veranstaltungen fixe Bestandteile unseres Kulturkalenders.
  • So wie wir im Einklang mit der Natur agieren, handhaben wir auch unsere Mitarbeiterverantwortlichkeit - Gemeinsam zum Erfolg.
  • Hohe Dienstleistungsqualität ist Grundlage unseres Handelns. Der Mensch steht im Mittelpunkt, die Zufriedenheit unserer Kunden und Mitarbeiter ist der Maßstab unserer Qualität.

Unsere UnternehmensKULTUR

Wir sind eine lernende Organisation und gelangen durch gegenseitigen Respekt und gegenseitiges Lernen gemeinsam zum Erfolg. Wir sind flexibel und dynamisch. Unsere Arbeit basiert auf einer Vertrauenskultur unter dem Aspekt, dass die MitarbeiterInnen unsere internen Kunden sind.


Unsere Mission

Im Einklang mit der Natur - Holz mit allen Sinnen erleben.

Geschichte

binderholz ist mit fünf österreichischen Standorten - Fügen, Jenbach, St. Georgen, Hallein und Unternberg - zwei bayerischen Standorten - Kösching/Interpark und Burgbernheim/Neustadt an der Aisch - und zwei finnischen Standorten - Lieksa und Nurmes - einer der führenden Massivholzproduzenten Europas.
Am Stammsitz Fügen wird ein Großsägewerk mit einer Einschnittskapazität von 1.1 Mio. fm Rundholz betrieben, ein Hobelwerk und eine Massivholzplattenproduktion.


Ein solches Werk benötigt für die Trocknung von Holz große Mengen an thermischer Energie, welche schon immer mit der im Werk anfallenden Biomasse gedeckt wurde.
Da im Sägewerk mehr Biomasse anfiel als im Betrieb verbraucht werden konnte, entstand zusammen mit der Gemeinde Fügen die Idee, auch den Ort über ein Fernwärmenetz mit ökologischer Wärme zu versorgen.

2000 | Errichtung von zwei Biomasse-Heißwasser-Kessel

Übernahme der Anlage inkl. Brennstoffversorgung durch binderholz
Errichtung eines entsprechenden Fernwärmenetzes der Ortswärme Fügen

Durch folgende Auswirkungen konnte innerhalb kürzester Zeit quasi das gesamte Dorf an das neue Fernwämenetz angeschlossen werden:

  • die deutliche Verbesserung der Luftqualität
  • der hohe Kundenkomfort
  • die günstigen Wärmekosten

Dieser Erfolg übertraf alle optimistischen Erwartungen. Die installierte Wärmeleistung der Biomassekessel reichte bald nicht mehr aus und ein weiterer Ausbau des Fernwärmenetzes musste vorerst eingestellt werden.

2005 | Eröffnung der FeuerWerk HolzErlebnisWelt

Die Familie Binder sah in diesem Projekt weit mehr als eine rein technische Anlage und integrierte 2005 einen Seminarraum für 240 Personen, ein Restaurant und einen Dachgarten, sowie eine Galerie und die ganze Anlage wird seitdem zusätzlich als Schaukraftwerk betrieben.

Das FeuerWerk bietet einerseits eine architektonische Attraktion mit geeigneter technischer Ausstattung, um Energie in Form von Fernwärme, Ökostrom und Pellets zu erzeugen und um als Modell für nachhaltige Energiewirtschaft in einer Region zu gelten, die ein Übermaß an Holz zur Verfügung hat. Zum anderen bietet es einen kontinuierlichen KulturRaum für Ausstellungen und Konzerte, sowie einen Rundgang durch das BioMasseHeizKraftWerk.

Daten & Fakten

Bauherr

Binderholz GmbH
Zillertalstraße 39
6263 Fügen
Austria

Architekt

DI Helmut Reitter

Bauzeit

September 2003 - März 2005

Konzept & Realisierung

Projektteam ORION
Hannes Senfter
Hans Augustin
Lois Hechenblaikner
Filmatelier Fahrngruber & Slavik

Künstler

Lois und Franziska Weinberger,
Würdigungspreis für Bildende Kunst 2005
Lies Bielowski
Hans HAKI Kirchmair